Preisminderung wegen Dreharbeiten

Dreharbeiten auf der MS Wien

Preisminderung wegen Dreharbeiten

Gerade erst klagten Deutsche Kreuzschifffahrer der „MS Amadea“ beim Amtsgericht Bonn auf eine Reisepreisminderung wegen störender Dreharbeiten. Gedreht wird darauf seit Anfang 2015 die Fernsehserie „Traumschiff“. Der Klage wurde stattgegeben und dem Rentnerpaar wurden 1022,76 € der bezahlten 11080,- € zugesprochen. (AZ: Amtsgericht Bonn 101C 423/15)
Stellt sich die Frage, ist ein Unternehmen nicht grundsätzlich dazu verpflichtet schon beim Kauf des Tickets auf Einschränkungen hinzuweisen? Dasselbe geschah bei einer Donaurundfahrt mit der „MS Wien“.

Vorweg, eine Donaurundfahrt sollte man sich schon mal gönnen und die Landschaft vom Wasser aus betrachten. Dazu die Kraft der Motoren und aufbrausende Gischt. Das hat schon was von Urlaub und ist erschwinglich. Doch auch diese Freude kann getrübt sein, wenn das halbe Schiff wegen eines Drehs für einen Werbefilm gesperrt ist.

Nun, eine kleine Donaurundfahrt mit der „MS Wien“ ist zwar keine Kreuzfahrt am großen Ozean und der Preis beträgt nur einen Bruchteil, aber das Ärgernis ist das gleiche. Solche Informationen vor Kauf des Tickets zu geben und nicht erst am Schiff vor vollendete Tatsachen gestellt werden, könnte man sich doch erwarten. Gegebenenfalls wäre auch ein Ermäßigtes Ticket oder evtl. ein Gratisgetränk für die Umstände denkbar. Doch gar nichts zu tun und zu sagen kann nicht im Sinne des Betreibers sein.

Die Fahrt lohnt sich natürlich trotzdem und als Einheimischer kann ich sie ja jederzeit wiederholen. Doch die überwiegende Anzahl an Touristen, kann das nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s